beendet

Léo Delibes' Ballett „Coppélia“

Finnland

#eu2017ee #ev100 #Estonia100

Coppelia

Die Estnische Staatsoper präsentiert „Coppélia“ in Tampere, um das hundertjährige Bestehen der Republik Estland zu feiern.

Die Estnische Staatsoper wird als Teil der Festivitäten für Estlands Hundertjahrfeier sowie den estnischen Vorsitz im Rat der Europäischen Union Delibes' Ballett Coppélia in Tampere vorstellen.

Die Republik Finnland feiert am 6. Dezember 2017 ihr hundertjähriges Bestehen, nur wenige Monate später folgt das gleiche Jubiläum für Estland. In dieser Jubiläumssaison veranstalten die beiden Nachbarländer gemeinsame Konzerte in der Estnischen Staatsoper und einer Vielzahl an finnischen Theatern. Die Estnische Staatsoper wird Delibes' Ballett „Coppélia“, Vinteris und Raudmäes Musical „Pippi Langstrumpf“, Tubins Ballett „Kratt“, Verdis Oper „La Traviata“, Puurs Oper „Die Farben der Wolken“, Babykonzerte und verschiedene Bildungsprojekte spielen.
Dirigenten: Vello Pähn, Jüri Alperten, Lauri Sirp, Prit Aimla

COPPÉLIA
Ballett von Léo Delibes 
Premiere in der Estnischen Staatsoper am 4. März 2010

Choreograph und Bühnenregisseur: Ronald Hynd (England)
Dirigent: Jüri Alperten
Designerin: Roberta Guidi di Bagno (Italien)
Assistentin für Choreographie: Marilyn Vella-Gatt (England)

Seit der Premiere in der Opéra Paris im Jahre 1870 ist Coppélia ein großer Erfolg weltweit und ist seit mehr als anderthalb Jahrhunderten im Repertoire vieler Theater.

Die Choreographie von Ronald Hynd hat das Publikum im Englischen Staatsballett in jeder Hinsicht begeistert. Die Choreographie entstammt der Version von Marius Petipa und verbindet klassische Schönheit mit wundervollen Melodien von Delibes. 

Doktor Coppélius, ein Spielzeugmacher, stellt eine lebensgroße Puppe her und ist von dem Wunsch besessen, ihr Leben einzuhauchen. Als er damit Erfolg hat, erfährt Coppélius, dass ein Liebespaar, Swanilda und Franz, ihm einen Streich gespielt haben. Über mehrere Missgeschicke und Abenteuer endet die Geschichte mit der vergnügten Hochzeit von Swanilda und Franz.

Veranstaltungsort

Tampere-talo

Yliopistonkatu 55, 33100 Tampere, Finnland

Links

Zuletzt geändert 01.11.2017 15:24